DIE AUSWAHL DER RICHTIGEN GESELLSCHAFTSFORM

Wer heute vor der Gründung eines Unternehmens steht, sieht sich mit einer Vielzahl von Fragen und Problemen konfrontiert, die oft nicht allein zu bewältigen sind. Der Weg zum Notar ist daher ein sinnvoller Schritt auf dem Weg zu einem erfolgreichen Unternehmen. Aufgrund unserer weitreichenden Erfahrung sind wir in der Lage, die optimale Rechtsform Ihres Unternehmens zu finden:

  • Einzelfirma
  • Gesellschaft nach bürgerlichem Recht (GesbR)
  • Offene Gesellschaft (OG)
  • Kommanditgesellschaft (KG, GmbH & Co KG)
  • Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH)
  • Aktiengesellschaft (AG)
  • Europäische Gesellschaft (SE)

Die Eintragung im Firmenbuch und gewerberechtliche Durchführung vervollständigen die Dienstleistung bei der Gründung eines Unternehmens.
Vielleicht ist in Ihrem Fall aber auch die Gründung eines Vereins die richtige Rechtsform.

GmbH- Gründung

Die Zahl der im Firmenbuch eingetragenen Gesellschaften mit beschränkter Haftung ist in den letzten 30 Jahren rasant gestiegen. Dies nicht zuletzt aufgrund der jeweiligen Steuergesetzgebung. In Zukunft wird diese Gesellschaftsform nicht nur wegen des schon bisher bestehenden Ausschlusses der persönlichen Haftung, sondern auch wegen steuerlicher Begünstigungen noch interessanter als bisher.

OG/KG Gründung
Offene Gesellschaft
Kommanditgesellschaft

Diese insbesonders für Kleinunternehmen geschaffene Gesellschaftsform zeichnet sich durch ein kostengünstiges Gründungsverfahren und durch besonders flexible Vertrags­gestaltungs­möglichkeiten aus. Als Nachteil kann die persönliche Haftung der Komplementärgesellschafter angesehen werden.

Abtretung
Anteilsveräußerung

Die Verträge zwischen Alt- und Neugesellschafter bedürfen einer besonders genauen Überprüfung.  Insbesondere gibt es unterschiedliche Konsequenzen bei den einzelnen Gesellschaftsformen. Wichtig ist daher die rechtzeitige Information über die Modalitäten der Anteilsveräußerung

Unternehmenskauf
Unternehmensübergabe

Die Übertragung eines Unternehmens kann auf unterschiedlichste Art und Weise erfolgen. Dies kann bei einer juristischen Person durch Übertragung aller Anteile oder durch Übertragung des Vermögens an den Käufer stattfinden. Hiebei sind die unterschiedlichsten vertraglichen Ausgestaltungen möglich. Neben den handelsrechtlichen Vorschriften sind insbesondere auch die bürgerlich rechtlichen, die arbeitsrechtlichen, die öffentlich rechtlichen und auch besonders die steuerrechtlichen Vorschriften zu beachten.

Umgründungen

Nach dem Umgründungssteuergesetz lassen sich steuerneutral Unternehmen verschmelzen, Spalten, in eine andere Rechtsform umwandeln oder Betriebe/Teilbetriebe in ein bestehendes Unternehmen einbringen.

Rechtsformänderung

Nach dem GmbH-Gesetz und dem Aktiengesetz lassen sich die beiden Gesellschaftsformen unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen in die jeweils andere Gesellschaftsform umwandeln.